FARBWORKFLOW – MONITOR UND DRUCKER AUFEINANDER ABSTIMMEN

Termine:

  • Freitag, 26. April 2019
  • Freitag, 24. Mai 2019
  • Freitag, 14. Juni 2019

Uhrzeit:
13:00 - 16.00 Uhr

Dauer:
Ca. 3 Stunden

Ort:
EIZO Education Centre, Moosacherstrasse 6, 8820 Wädenswil

Kosten:
CHF 190.– (inkl. MwSt.)

Teilnehmerzahl:
Maximal 8 Teilnehmer, der Kurs wird ab 4 Teilnehmern durchgeführt

Die Farben Ihrer gedruckten Bilder stimmen nicht mit dem Monitor überein? 
Wie erreichen Sie einen perfekten Farbworkflow von der Aufnahmebetrachtung bis hin zur Ausgabe, und das ohne hohe Zusatzinvestitionen? In diesem Workshop zeigt Ihnen Oliver May, wie Sie den Monitor und den Drucker aufeinander abstimmen. Lernen Sie, welche Einstellungen dazu in den Adobe-Programmen Photoshop und Photoshop Lightroom vorgenommen werden müssen.

Inhalt:

  • Warum ist es wichtig, den Monitor zu kalibrieren?
  • Welche Werte sind bei einer Kalibrierung wichtig?
  • Software-Kalibrierung oder Hardware-Kalibrierung? Was ist der Unterschied?
  • Erleben Sie live den Unterschied zwischen einem Standard-Monitor und einem Hardware-kalibrierbaren Monitor
  • Abstimmung von Monitor und Druck, wie funktioniert das?
  • Wie beeinflussen Papier und Umgebungslicht den Ausdruck und somit auch die Bildschirmdarstellung zum Druck? Was sind die Gründe dafür?
  • Korrektes Drucken mit Standard-Komponenten
  • Wie erreiche ich den perfekten Abgleich von Monitor und Druck?
  • Welche Farbparameter müssen dazu in Photoshop oder Photoshop Lightroom eingestellt werden?

Equipment am Workshop:

  • Monitore: EIZO ColorEdge
  • Drucker: Canon PIXMA PRO-100
  • Software: Photoshop, Photoshop Lightroom

Dieser Workshop richtet sich an: 
All diejenigen, die den Monitor an den Ausdruck anpassen wollen.

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse in der Bildbearbeitung und im Farbmanagement (Farbprofile)

Anmelden


Kurs vom 26. April 2019:


Kurs vom 24. Mai 2019: 


Kurs vom 14. Juni 2019:

Oliver May

Oliver May betreut bei der EIZO Schweiz AG die Grafik-Monitor-Linie ColorEdge. Er ist stets in regem Austausch mit Kreativen aus allen Bereichen und kennt die Bedürfnisse, die an Monitore für grafische Anwendungen gestellt werden bestens. Über lange Zeit hinweg hat er sich ein umfassendes Know-how im Bereich Farbmanagement erarbeitet.

Seine Kurse sind sehr praxisorientiert aufgebaut und berücksichtigen die neusten Marktentwicklungen.