Sportzentrum Grindel – Klarer Punktesieg für den unbeschwerten Freizeitspass
 

Die Anlage des Sportzentrum Grindel ist gross und verwinkelt, die Übersicht somit erschwert. Der Betreiber des Indoor-Parks will jedoch alle Bereiche auf  Verfügbarkeit/Auslastung, Vandalismus, Diebstahl und verlorene Gegenstände überwachen können. EIZO und MOBOTIX haben sich dieser Herausforderung gestellt und eine integrierte Lösung installiert.

Im Sportzentrum Grindel in Bassersdorf wird seit 1981 Indoor-Sport betrieben: Tennis, Squash, Badminton und Minigolf. Die Minigolfanlage gilt in der Minigolfszene als Bijou und ist eine der anspruchsvollsten und bekanntesten Indoor-Anlagen in der Schweiz und im nahen Ausland. Jedes Jahr werden hier internationale Turniere ausgetragen.

Herausforderungen – unübersichtlich und begrenztes Netzwerk

Primär geht es Fabian Moser, dem Betreiber des Indoor-Parks um die Überwachung der verschiedenen Bereiche auf Verfügbarkeit/Auslastung, Vandalismus, Diebstahl und verlorene Gegenstände. Seit der Pandemie 2020 ist zusätzlich die Personenzählung ein zentrales Thema. Da die Anlage gross und verwinkelt ist, wird die Übersicht erschwert. Zudem weist das Netzwerk vor Ort nur eine begrenzte Performance auf.

EIZO und MOBOTIX haben sich dieser Herausforderung gestellt und eine integrierte Lösung installiert.
 

Lösungen und Vorteile – Rundumblick für Rundum-Sicherheit

Am Empfang hat das Personal über eine Livebildanzeige auf dem grosszügigen 27-Zoll-Monitor DuraVision FDF2711W-IP einen hervorragenden Überblick. Die Bilder werden in Echtzeit angezeigt und ermöglichen eine sofortige Analyse der Situation – ideal für die Live-Überwachung. Der IP-Monitor ist mit IP- Überwachungskameras verbunden und streamt Videoinhalte unmittelbar. Weder Computer noch Software oder andere Hardware sind erforderlich, was die Installation wesentlich erleichtert und den technischen Aufwand zur Verwaltung sensibler visueller Daten stark reduziert. Das VA-Panel sorgt für einen weiten Blickwinkel von 178° und minimale Farbabweichungen. So lässt sich der Bildschirm aus verschiedenen Positionen problemlos betrachten. Der Monitor punktet mit höchster Zuverlässigkeit und eignet sich für den Rund-um-die-Uhr Einsatz an 7 Tagen in der Woche.

Grindel-Mitarbeitende meinen dazu: «Über den Monitor können sich die Besucher im Rezeptionsbereich selbst ein Bild über die Auslastung der Minigolf-Anlage machen. Denn die Frage, wie viele Leute aktuell dort spielen, wird immer wieder gestellt. Der Monitor kann direkt und einfach bedient und die verschiedenen kritischen Bereiche können live kontrolliert und überwacht werden.»

Optimale Arbeitsbedingungen

Die Überwachungskameras stammen vom Videosystem- und Kamerahersteller MOBOTIX. Hier lautet das Motto: Perfekte Bilder erfordern einzigartige Technologie. Alle Produkte werden mit modernsten optischen, elektronischen und fertigungstechnischen Verfahren hergestellt und liefern aussergewöhnlich scharfe Bilder. Im Sportzentrum Grindel werden derzeit 15 MOBOTIX Systeme und 6 Kameras mit 180° Objektiven eingesetzt. Dank diesen Panoramakameras kommt das Sportzentrum Grindel mit einem Viertel an Kameras aus, die ansonsten benötigt worden wären. Wenige Kameras können grosse Bereiche überblicken – und auf dem EIZO Monitor können alle Videostreams angezeigt werden. Auch die Vorgaben der Pandemie 2020 konnten mit der Personenzählung über die c26 Kamera reibungslos umgesetzt werden.

Durch die einfache Bedienung und die wartungsfreien Systeme können die Mitarbeitenden ihren Fokus auf die wichtigste Aufgabe richten: Das Wohlergehen der Gäste.

Mehr erfahren über:

DuraVision IP-Decoder-Lösungen

MOBOTIX

Sportzentrum Grindel