Jonathan Heyer – Werbefotograf


Erzählen Sie ein bisschen von sich

Mein Name ist Jonathan Heyer. Ich lebe und arbeite in Zürich (CH). Ich bin gelernter Werbefotograf und habe mein eigenes Studio. In meiner Freizeit bin ich wenn immer möglich mit meiner Familie und unserem Hund in der Natur und in den Bergen unterwegs.


Warum sind Sie Fotograf geworden
?

Mit ca. 15 Jahren hat mich die Möglichkeit eine Geschichte in einem Bild festzuhalten fasziniert und diese Faszination hat mich bis heute nicht mehr losgelassen...

Auf welchem Gebiet arbeiten Sie?

Ich arbeite zu 95% in der Werbung.

Erzählen Sie uns ein bisschen etwas über Ihre Fotografie.

Ich inszeniere Bilder wie Filmstills. Alles ist komponiert und inszeniert. Für eine Aufnahme braucht es sehr viel Vorbereitung und meistens begleitet mich ein grosses Team, welches aus Assistenten, Hair & Make-up, Styling, Ausstattung und Produzenten besteht.

Benötigt man für die Werbefotografie spezielles Equipment?

Ich arbeite vielfach mit künstlichen Lichtquellen und leuchte ganze Szenerien aus. Ich benutze häufig Filmlicht und daher sind die Crews entsprechend gross.

Welches Ihrer Werke ist Ihr Favorit und wieso?

Ich mag die Superhero Geschichte. Sie ist mir sehr ans Herz gewachsen und hat mich und meine Arbeit danach stark beeinflusst.

Was inspiriert Sie?

Filme, Geschichten und Kunst.

Auf welche Auszeichnungen sind Sie ganz besonders stolz?

Zweimal ewz selection winner.
Zweimal lürzers archiv 200 best ad photographers worldwide.

Nennen Sie uns eine Sache, die Ihnen sehr geholfen hätte, hätten Sie davon schon am Anfang Ihrer Karriere gewusst.

Don’t shoot what it looks like.
Shoot what it feels like.

Inwieweit ist Color Management wichtig für Ihre Arbeit?

Ich vertraue zu 100% auf meine Monitore was Farbe und Kontrast angeht.

Mit welchem EIZO-Monitor arbeiten Sie?

ColorEdge CG318-4K.

Warum haben Sie sich für einen EIZO Monitor entschieden?

Es ist das beste Produkt auf dem Markt.

Was mögen Sie am EIZO Monitor besonders? Inwiefern ist er wichtig für Ihre Arbeit?

Ich mag die 4K-Auflösung und den integrierten Sensor zur Selbstkalibrierung.

Was ist Ihr Motto?

Life is like a camera, just focus on what’s important, capture the good times, develop from the negatives and if things don’t work out, just take another shot.

Welchen Rat würden Sie einem Fotografen geben, der am Anfang seiner Laufbahn steht?

Versuch bei der Aufnahme, das Beste rauszuholen. Denn ein schlechtes Foto kann auch die Bildbearbeitung nicht retten ...

Hinter den Kulissen der Werbefotografie

Jonathan Heyer gewährt in seinem Video einen Einblick in seine spannende Arbeit.