Radiologische Diagnostik – präzise und flexibel
 

Das Röntgeninstitut Medical Imaging Luzern AG (MIL AG) in Sursee vertraut für die radiologische Befundung auf die medizinischen RadiForce-Monitore von EIZO.

Das Röntgeninstitut Medical Imaging Luzern AG (MIL AG) hat im Mai 2021 in Sursee eine Radiologische Praxis für ambulante Patientinnen und Patienten eröffnet. Dank der neuen Praxis ist es möglich, radiologische Untersuchungen rascher und flexibler anzubieten, die Wartezeiten zu reduzieren und die Servicequalität zu erhöhen.

Die MIL AG in Sursee setzt dazu auf RadiForce Monitore von EIZO, denn die hohe Qualität der Bilder und die Fachexpertise sind in vielen Fällen entscheidend für die weitere Behandlung der Patientinnen und Patienten. 

Neuste Technologien für die präzise Befundung

Bei der MIL AG in Sursee werden die RadiForce-Monitore RX660 für die radiologische Befundung und MS236WT als Steuermonitor beim Röntgen eingesetzt. Die Vorteile liegen auf der Hand: ein präzises, gleichmässiges und hochauflösendes Monitorbild ist essenziell für eine sichere Befundung – EIZO sorgt für maximale Diagnosesicherheit.

Der Multi-Modality-Monitor RX660 eignet sich perfekt zur Darstellung radiologischer Aufnahmen für die präzise Befundung. Die Bildschärfe bei hohen Helligkeiten ist sehr detailliert. Die Farbsicherheit unterstützt die Ärztinnen und Ärzte in ihren Diagnosen. Durch die kompakte Bauweise nimmt der Monitor nur wenig Arbeitsfläche in Anspruch.

Für die Bedienung des Röntgengerätes kommen im Röntgenraum die RadiForce-Monitore MS236WT zum Einsatz. Breitbildformat und grosser Blickwinkel erleichtern die Sicht auf die Röntgenbilder, den dazugehörigen Befund und weitere Patientendaten. Mit der Installation eines Monitors an einem Schwenkarm kann der Spezialist den Monitor flexibel an die gewünschte Stelle verschieben. Dies unterstützt das effiziente und genaue Arbeiten.

RadiLight ist die perfekte Lösung für die meist dunkel gehaltene radiologische Analyse-Umgebung. Dank der Anbringung auf der Rückseite werden störende Reflektionen auf dem Display verhindert. Die Beleuchtungsstärke kann in 10 Stufen eingeteilt werden.

Die Qualitätssicherungssoftware EIZO RadiCS wird für die obligatorische wöchentliche Qualitätssicherung und Graustufenkalibrierung eingesetzt. Dies hilft eine optimale Qualitätskontrolle für jeden der eingesetzten RadiForce-Monitore zu gewährleisten.

 

 

 

 

Dr. med. Gregor Rieger stellt in diesem Video das MIL Sursee genauer vor. Schauen Sie es sich an, es lohnt sich.

 

 

 

«Mit den hier eingesetzten RadiForce-Monitoren von EIZO können wir sicher sein, dass die angezeigten Bilder immer präzise jedes Detail anzeigen.»

 

Dr. med. Gregor Rieger, Oberarzt MIL Sursee